Die Kilovolt Prueftechnik Chemnitz GmbH entwickelt, produziert und vertreibt tragbare Hochspannungs-Prüfgeräte. Ein besonderer Fokus wird dabei auf Geräte zur Isolationsprüfung von Energiekabeln im Mittelspannungsbereich gelegt.

VLF 0,1Hz Prüfgeräte

DC Prüfgerät 25kV

DC Prüfgeräte 50-120kV

Kilovolt Prueftechnik erfolgreich auf der HANNOVER MESSE 2016

Vom 25. bis 29. April präsentierte sich die Kilovolt Prueftechnik Chemnitz GmbH zur Hannover Messe auf der Leitmesse ENERGY.

Geschäftsführer Jan Haugke zieht ein erstes Fazit: „Die Hannover Messe 2016 hat unsere Erwartungen gut erfüllt. Wir konnten eine große Resonanz nationaler und internationaler Besucher verzeichnen und uns vieler Neukontakte erfreuen. Besonders bemerkenswert war die Zahl der konkreten Fachgespräche. Wir bedanken uns bei allen Kunden und Interessenten für ihren Besuch auf unserem Messestand.“

Sind Ihre Prüfgeräte SICHER SICHER ??

Wenn Sie SICHER SICHER sein wollen, nutzen Sie unseren Werks-Service! Wir bieten zu fairen Konditionen Top-Service für Ihr Prüfgerät:

  • vollständige technische Überprüfung inkl. Prüfprotokoll
  • Kalibrierung inkl. Werkskalibrierzeugnis
  • Reparatur mit minimalen Bearbeitungszeiten
  • Wartung inkl. neuester Updates

Gehen Sie auf Nummer Sicher!

mehr zum KILOVOLT-Service

Wirtschaftsminister besucht Kilovolt Prueftechnik GmbH

Am 29.06.2012 besuchte der sächsische Wirtschaftsminister Sven Morlok die KILOVOLT Prueftechnik Chemnitz GmbH im Rahmen seiner Mittelstandstour. Der Staatsminister kam in Begleitung von Prof. Dr. Andreas Schmalfuß, 3. Vizepräsident des Sächsischen Landtages und Bernd Reinshagen, Kreisgeschäftsführer des BVMW (Bundesverband mittelständige Wirtschaft) Chemnitz.

In einer offenen Gesprächsrunde wurde über die Standortbedingungen und die gegenwärtige wirtschaftliche Entwicklung diskutiert. Udo Neumann, Geschäftsführer Neumann Elektrotechnik GmbH und Jan Haugke, Geschäftsführer KILOVOLT Prueftechnik, erläuterten den Besuchern den im Jahr 2010 erfolgreich vollzogenen Prozess der Unternehmensnachfolge.

Anschließend präsentierte KILOVOLT-Geschäftsführer Jan Haugke dem Staatsminister die Produktion der innovativen Hochspannungsprüfgeräte. Bei einer kleinen Demonstration im firmeneigenen Prüffeld konnten sich die Besucher zum Schluss von der Faszination der Hochspannung anstecken lassen.